Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Infos zur Stahlwerkfamilie » News von der Stahlwerkfront




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Dienstag 3. Januar 2017, 18:36 
Offline
Stahlwerkbesucher

Registriert: Dienstag 18. Oktober 2016, 19:37
Beiträge: 4
Hallo liebe Stahlwerkbesucher,
ich war heute mal wieder zu Besuch im Stahlwerk. Als Künstler bin ich nun seit beinahe 25 Jahren im In- und Ausland unterwegs. Früher konnte ich es kaum erwarten das neue Terrain zu sondieren und bin schon in fast jeder größeren Stadt in Deutschland tätig geworden. Mittlerweile warte ich jedoch sehnsüchtig nach Hause zu kommen, denn nur hier bei uns im Pott gibt es "das Stahlwerk".
Mittlerweile hatte ich das Vergnügen den Service aller Damen im Hause zu genießen, bis auf die Hausherrin persönlich......leider .
Alle Damen sind auf ihre Art absolut empfehlenswert, alle Absprachen und Wünschen wurden immer zu 100 % eingehalten. Ich möchte gar nicht erst auf das unschlagbare Preis-Leistungsverhältnis eingehen.
Wenn ich irgendwann nicht mehr ins Stahlwerk gehen sollte liegt es daran, dass ich mich vor meinem Besuch tagelang mit der Entscheidung quäle, welche meiner beiden absoluten Favoriten: Ramona und Diana! Ich werde mich wohl nie entscheiden können.
Was ich eigentlich sagen wollte: " egal, ob ich mit kleinem Geldbeutel ein Kurzprogramm buchst oder ob du dich für mehr entscheidest, man wird dich mit viel Herzlichkeit bedienen. Der Tribut steht hier meines Erachtens nicht im Vordergrund"
@Ramona liebe Grüße von Zuhause, ja ich bin bereits wieder fest verschlossen, habe Bericht erstattete und der Countdown läuft. DANKE für diese Session du bist unfassbar geil!!!
@Diana war das wirklich Zufall, dass gerade du mich zur Session geleiten musstest ???
Wenn du beim nächsten Treffen diese Hose für mich trägst, möchte ich dir einfach nur 2 Stunden hinterher laufen ok ? Du siehst umwerfend aus. Freue mich auf ein wiedersehen. Frohes neues Jahr!

Viel Spaß im Stahlwerk
Musicmaker


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 4. Januar 2017, 12:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Mai 2014, 10:05
Beiträge: 1022
Mahlzeit Gemeinde,

diesen Bericht habe ich extra hierhin verschoben. Der Grund dafür ist, das so mal einige sehen wie man auch Berichte, über seinen Aufenthalt im Stahlwerk schreiben kann. Also man muss nicht nur über den Verlauf der Session schreiben, sondern einfach mal was man so denkt :-) Dafür könnt ihr auch gerne diesen Verlauf hier nutzen, um euren Senf abzugeben. :mrgreen: Wie ihr zum Stahlwerk gekommen seid, also ich meine jetzt nicht ob mit Auto, Bus oder Bahn etc. Denkt bitte daran, was ich schon öfter geschrieben habe. Es gibt immer noch 1000.de da draussen, die keine Lust mehr haben, in ein Studio zu gehen, aus den unterschiedlichsten Gründen. Meist aber wohl, weil sie sich verarscht gefühlt haben. Jede Unterstützung von euch da draussen hilft auch Anfängern. Menschen die das Ganze schon lange beobachten und glaubt mir manche beobachten bis zu 9 Monaten oder noch länger. Menschen die Ängste haben oder einfach nur schüchtern sind. Die Stahlwerkerinnen würden sich also sehr darüber freuen, wenn ihr uns hier zahlreich unterstützt mit ein paar Zeilen.

Glück auf
Eure Carolin v. Stahl


Dateianhänge:
Caro Ge-4.jpg
Caro Ge-4.jpg [ 450.13 KiB | 8658-mal betrachtet ]

_________________
alle Anfragen und Nachrichten bitte an: team@dasbizarrestahlwerk.de
Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Samstag 7. Januar 2017, 14:51 
Offline
Stahlwerkbesucher

Registriert: Montag 2. November 2015, 12:45
Beiträge: 7
Hallo Zusammen,

ich kann Carolin da nur zustimmen ich habe selbst sehr lange beobachtet bis ich mich getraut und im Stahlwerk gemeldet habe. Ich kann jeden nur soviel sagen, die erste Kontaktaufnahme war schon sehr herzlich. Es wird den Gästen zughört und was ich sehr toll fand, da ich am Anfang sehr nervös war. Man nimmt sich dort Zeit für die Gäste und versucht ihnen die Nervösität zu nehmen. Also ich kann nur 1 sagen, das Stahlwerk ist das beste Studio was ich kenne, da ich sehr viele negative Erfahrungen gemacht habe. Denn hier, so mein Empfinden kommt es noch auf den Mensch an. Ich kann mich an meinen ersten Termin bei Celine und Ramona erinnern. Ich war total nervös im ersten Moment, aber es wurde zum besten Erlebnis was ich hatte. Daher kann ich jedem Empfehlen probiert es aus. Ich hab mich auch getraut.

Vielen Dank liebes Stahlwerk Team das es euch gibt.

Danke das es euch gibt!


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Montag 9. Januar 2017, 16:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Mai 2014, 10:05
Beiträge: 1022
Mahlzeit Gemeinde,

ich möchte mal ein wenig meine Gedanken mit euch teilen. Der Grund dafür ist folgender. Wir sind heute so viele hier. Viele davon wissen wahrscheinlich garnicht, warum dieses Forum gegründet wurde. Dieses könnt ihr gerne nachlesen, nämlich hier...viewtopic.php?f=30&t=351 Denn das ist hier alles keine Selbstverständlichkeit und war sehr harte Arbeit. Was mir hier auch fehlt sind Berichte von Menschen, um ihr Wissen rund um ihre eigene Stahlwerkhistorie. Zum Beispiel vom Halterlosen der oft verblüfft war, wie weite Wege Menschen auf sich nehmen um ins Stahlwerk zu kommen. Früher ist er aber selber bis nach Berlin gefahren. Heute braucht er nur noch aus dem Bett fallen und ist schon im Stahlwerk ;) . Von Horc und anderen der Stahlwerkwelpen, wie sie überhaupt zum Stahlwerk gekommen sind. Einfach mal Menschen Mut zu machen und mal zu zeigen, wofür es diese Gemeinschaft hier überhaupt gibt. Auch von anderen wie NerdDu, SM Tom, Nordi, Pinki, VFL und wie sie alle heissen. Wie alles anfing hier und wie spannend es war zu sehen, wie unsere Familie gewachsen ist. Familie heißt jeder ist für jeden da. So sehe ich das zumindest und lebe es jeden Tag auf ein neues vor. Das ist das was uns auszeichnet, uns von niemandem den Mund verbieten zu lassen, wie im DF. Was wir damals angezettelt haben, war eine absolute Revolution im BDSM. Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und euer Interesse. ;-) So geht Stahlwerk...https://youtu.be/qUmdlamUiOk

Glück auf
Eure Carolin v. Stahl


Dateianhänge:
IMG_0766.JPG
IMG_0766.JPG [ 145.8 KiB | 7829-mal betrachtet ]

_________________
alle Anfragen und Nachrichten bitte an: team@dasbizarrestahlwerk.de
Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Dienstag 10. Januar 2017, 06:18 
Offline
Stahlwerkbesucher

Registriert: Freitag 23. Mai 2014, 16:35
Beiträge: 487
Wohnort: Raum Köln / Bonn
Liebe Carolin,

gerne komme ich Deinem Aufruf nach.

Seit vielen Jahren kenne und liebe ich das Stahlwerk. Sei es als Gast, sei es als Übungsobjekt oder sei es als Testkunde, auf jeden Fall aber immer als Freund. Besonders finde ich aber die offene und ehrliche Art sowie die ständige Weiterentwicklung.

Meinen ersten Kontakt zum Stahlwerk hatte ich damals noch durch ein anderes Forum. Ich machte regelmäßig beim Tippen mit und irgendwann schloss ich eine private Wette mit Carolin ab, die ich verlor. Es folgte eine Wahnsinns Session mit anschließendem Bericht von über 5.000 Zeichen. Dieser Bericht fiel mir überhaupt nicht schwer, denn die Sessions im Stahlwerk sind so vielfältig, da kann man auch locker 10.000 Zeichen schreiben, vorausgesetzt man ist nicht so wuschig im Kopf, dass man die Hälfte vergisst.

Leider gab es im Vorfeld dieses Termins ein Missverständnis zwischen Carolin und mir, dass fast dafür gesorgt hat, dass meine Stahlwerkkarriere zu Ende war, bevor sie überhaupt richtig begann. Auch hier muss ich hervorheben, wie offen und ehrlich auf einer vernünftigen Art, wie es sich unter zwei Erwachsenen gehört, dieses Missverständnis zwischen Carolin, Lisa (die erste) und mir geklärt werden konnte.

Danach folgten viele Sessions, von denen es meistens auch Berichte hier im Stahlwerk gibt.

Es fällt mir schwer, irgendwas hervorzuheben, aber ein paar Erlebnisse möchte ich doch nennen:

Da war die letzte Session im November 2016, wo ich mich trotz zwingend notwendiger Einnahme von
Antidepressiva, die auch Auswirkungen auf die Sexualität haben, getraut habe, das Stahlwerk für 2 Stunden zu Besuchen.
Es war anders als normal für mich, aber Tanja hat diese Situation hervorragend berücksichtigt und
mir ein tolles Erlebnis beschert.

Auch an das Sister-Special mit Tanja und Diana denke ich immer wieder gerne zurück.

Da war die Tageskarte, ebenfalls bei Tanja, wo ich anschließend wirklich so wuschig war,
dass ich keinen klaren Gedanken mehr fassen konnte und es deshalb auch keinen Bericht
gab.

Das Erlebnis, als ich von Tanja und einer Gehilfin in der Nähe des Stahlwerks gekidnappt würde,
bleibt ebenfalls unvergesslich, wie die Session, in der Tanja unter Anleitung und Aufsicht einer
Spezialistin mir einen Katheter legte.

Die Stunden, wo ich einfach nur Übungsobjekt war und wir die ganze Zeit lachten, auch als der Nachwuchs übte, mir Nadeln
durch die Brustwarzen zu stechen, usw.

Meine ersten Sessions im Stahlwerk bei Miss Darkside, wo sich nunmal auch das Vertrauen ins Stahlwerk entwickelt hat,
usw.

Die langjährigen Gäste können das sicherlich nachvollziehen.

Sollte das jemand lesen, der unzufrieden war, dem sei gesagt, Probleme sind dafür dar,
gelöst zu werden. Das gelingt nicht durch fernbleiben sondern durch Reden. Du wirst im
Stahlwerk immer ein offenes Ohr finden und so gut die Damen auch sind, manchmal passt
es menschlich irgendwie nicht und der Funke springt einfach nicht über. Das ist mir auch
schon passiert, sogar bei Damen, die hier eine große Fangemeinde haben bzw. hatten. Das ist
völlig normal und dann geht man(n) einfach beim nächsten Mal zu einer anderen Dame.

Und all den Unentschlossenen sei gesagt, traut Euch und vertraut Carolin und ihrem Team.
Sprecht im Vorgespräch Eure Vorlieben, Tabus und Ängste offen und ehrlich an oder
schickt einfach eine Email vorab. Ich bin mir sicher, Ihr werdet es nicht bereuen.

Ich habe jedenfalls im Stahlwerk mein Studio und in Tanja meine Herrin gefunden.

Und solltet ihr Fragen haben, schreibt mir einfach per PN oder postet es unter den Beitrag.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Dienstag 10. Januar 2017, 11:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Mai 2014, 10:05
Beiträge: 1022
Toll geschrieben Tom#Daumen hoch

So geht Stahlwerk -> https://youtu.be/G2MSceisNYY

You'll Never Walk Alone
Carolin v. Stahl


Dateianhänge:
IMG_0710.JPG
IMG_0710.JPG [ 131.76 KiB | 7637-mal betrachtet ]

_________________
alle Anfragen und Nachrichten bitte an: team@dasbizarrestahlwerk.de
Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 05:10 
Offline
Stahlwerkbesucher

Registriert: Freitag 23. Mai 2014, 16:35
Beiträge: 487
Wohnort: Raum Köln / Bonn
Freut mich. Danke für das Lob, auch wenn ein paar Fehler zuviel in meinem Post sind.
Wer sie findet, darf sie gerne behalten.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 06:32 
Offline

Registriert: Freitag 29. Juli 2016, 16:40
Beiträge: 35
Wohnort: Thüringen
Super Worte die du hier gefunden hast. Ich habe meinen ersten Besuch im Stahlwerk noch vor mir, aber alleine meine Vorfreude auf das Stahlwerk ist durch
deine Worte um ein gehöriges Stück größer geworden.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 08:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Mai 2014, 15:41
Beiträge: 213
Ich bin damals auch durch das Dominaforum zum Stahlwerk gekommen.

Es fing bei mir auch mit den Tippspielen an. Egal ob Bundesliga oder EM/WM.
Ich habe damals die Statistik gemacht, was dann zum "Standard" wurde.

Es folgten einige Besuche. Zu einigen habe ich Berichte erstellt, bin aber nicht so gut im schreiben.

Als Carolin mich dann fragt, ob ich bereit wäre, das Forum mit auf zu bauen, war ich sofort dabei.
Ich habe ein sehr persönliches Verhältnis zu Carolin und freue mich über jeden Besuch, derzeit passt es bei mir allerdings Beziehungstechnisch nicht so.

Ich habe erlebt, wie die Damen kamen und gingen, aber das Stahlwerk wurde immer mehr zu meiner zweiten Familie.
Ich habe erlebt, wie das Stahlwerk weiter wuchs.
Ich habe erlebt, wie die Ausstattung immer vielfältiger wurde.
Ich habe erlebt, wie die Damen sich den Neigungen von mir "angepaßt" haben.
Ich habe erlebt, wie sich das Stahlwerk durch "Kleinigkeiten" von anderen abhebt (Vorgespräch, Nachgespräch, Currywurst usw..)

Ich freue mich schon auf die nächste Möglichkeit, für einen Stahlwerksbesuch.

Wie gesagt, ich bin nicht der große Schreiber, es sei denn, es geht um Computerprogramme.

Gruß

Nordi


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 09:38 
Offline
Stahlwerkbesucher

Registriert: Freitag 23. Mai 2014, 16:35
Beiträge: 487
Wohnort: Raum Köln / Bonn
Nordi, Deine Punkte kann ich so unterschreiben


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Foren-Übersicht » Infos zur Stahlwerkfamilie » News von der Stahlwerkfront


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de