Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Infos zur Stahlwerkfamilie » News von der Stahlwerkfront




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 12. Januar 2017, 18:09 
Offline
Stahlwerkbesucher
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 23. Mai 2014, 14:56
Beiträge: 86
Wohnort: Witten
Hallo Lady Carolin

wir kennen uns ja schon sehr lange schon bevor du das Stahlwerk eröffnet hast. Dies war ein großer Schritt und ich denke dieser Schritt hat sich gelohnt für dich, für deine Mädels und natürlich auch für deine Gäste bzw Familie.
Ich glaube ich war von Anfang an dabei, habe super Sessions bei Dir erlebt und hatte in der ganzen Zeit nie etwas auszusetzen.
Beim ersten Besuch hatte ich natürlich einiges an Herzklopfen aber das verging ganz schnell wenn ich in den Räumen des Stahlwerks war. Das lag mit Sicherheit an Dir und an den Damen die einem einfach einem durch die offene und lockere Art jegliche Angst und Unsicherheit genommen haben.
Viele Mädels habe ich kennen gelernt und nie wurde ich enttäuscht.
Es ist nicht nur die eigentliche Session sondern auch das drumherum wie man sich mit den Ladies immer unterhalten kann auch über manche Hobbies oder auch andere Dinge.
Im Stahlwerk ist Wohlfühlen angesagt und ich komme immer wieder gerne zu Euch.
Die Bilder die von Euch eingestellt werden sind auch immer spitze.

Bis zum nächsten Besuch

Slaveo

_________________
Ich liebe es von Frauen erniedrigt und benutzt zu werden und dabei beobachtet zu werden.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Samstag 21. Januar 2017, 11:46 
Offline

Registriert: Samstag 21. Januar 2017, 09:21
Beiträge: 1
Hallo zusammen!
Ein Monat voller "erster Male" in meinem Leben - der Monat hat's echt in sich; ENDLICH !
Ich möchte Menschen ermutigen, die möglicher Weise sehr ähnliche Gedanken und Ängste haben, wie ich sie noch bis vor 2 Tagen HATTE. (Entschuldigt, den Spruch kann ich mir echt nicht verkneifen: Meine Ängste und Vorbehalte sind wie weggeblasen :D )
Aber der Reihe nach:
Durch einen Zufall habe ich vor sehr langer Zeit die Fenster-Beschriftung gesehen und die Neugier war da. Aber eben auch so Dinge wie: Das ist nix für mich, dort sind Menschen, die einfach anders sind, ich bin so nicht, so kann (darf?!) ich nicht sein! Sogar ein Besuch bei einer "normalen" Dame im "nicht bizarren Gewerbe" war für mich ausgeschlossen. "Normal" gibt es übrigens aus meiner Sicht gar nicht. Wer von sich behauptet normal zu sein, der ist genau dies nicht ;) ("Bist Du der Standard, wenn Du sagst, ich bin nicht normal?")
Dann kam lange Zeit nichts, bis ich vor ein paar Tagen wieder hier vorbei fuhr. Ich wollte unbedingt einen Schritt weiter gehen. Es war ein Weg der kleinen Schritte, von dem ich jeden einzelnen genossen habe. Mal hinfahren- Herzklopfen. Auto in großem Sicherheitsabstand abgestellt, hingelaufen - Herzklopfen. Auf die Eingangstüre geschaut - Herzklopfen und umgedreht, zurück gelaufen - blöd, kein Herzklopfen mehr! Also wieder hin- geschellt! Als ich bestiefelte Schritte vernahm, dachte ich noch "Sch...! Was machst Du eigentlich hier?!" Glücklicher Weise öffnete sich die Türe, bevor ich flüchten :o konnte.
"Wollte nur mal fragen, was ihr hier so macht, ähh, also.." "Komm doch rein". Ach Du Sch..! "Ähh, damit hier kein Missverständnis auftritt- habe noch nicht einmal Geld dabei und.." (Hatte ich tatsächlich nicht). Ich wurde sehr freundlich ins Wartezimmer gebeten und nach dem dritten "Nein Danke" habe ich mich dann doch getraut, ein Glas Sprudel anzunehmen :oops:
Vielen Dank für Deine Geduld und Deiner einfühlsamen Art, Caroline von Stahl. Nach einer kurzen Zeit war ich dann tatsächlich in der Lage einigermaßen gerade aus zu denken ;)
Vor 2 Tagen hatte ich dann tatsächlich einen Termin mit Miss Tanja vereinbart, am Telefon - Herzklopfen. Die Fahrt dort hin - Herzklopfen.
(Wie cool ist das denn, während ich das hier gerade schreibe : Herzklopfen :lol: )
Was dann in den 2 Stunden passierte, möchte ich gerne zu einem anderen Zeitpunkt beschreiben. Eines ist jedoch sicher: Es war eine völlig neue Lebenserfahrung für mich und ich bin sehr zufrieden mit mir, es ENDLICH einmal ausprobiert zu haben. Auch wenn meine Nervosität mich oft überrannte, habe ich die Erfahrung in jedem Augenblick genossen! Vielen Dank, Miss Tanja, es war atemberaubend!!!
Freilich (Siehe oben) kann ich nicht vergleichen, wie es woanders zugeht. Muss ich auch nicht und will ich auch nicht! Ich konnte Menschlichkeit erleben, keine Abfertigung und das ist etwas, was ich gehofft hatte und die Hoffnung wurde zu 100% erfüllt.
Ich bin froh, den Schritt gewagt zu haben und kann nur jedem empfehlen, sich auch zu trauen. Denn: Nein, die beißen nicht! Und wenn doch, dann nur auf Wunsch und das fühlt sich geil an ;)

Ich habe nun ein Motto für mich gefunden:

Fesseln - die Freiheit nehme ich mir.

Vielen Dank an das tolle Team, von shyrope der ein wenig weniger "shy geworden ist.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Sonntag 22. Januar 2017, 07:24 
Offline
Stahlwerkbesucher

Registriert: Freitag 23. Mai 2014, 16:35
Beiträge: 487
Wohnort: Raum Köln / Bonn
Ich kann Dich beruhigen, Herzklopfen habe ich immer noch jedesmal, wenn ich mich dem Stahlwerk nähere und das, obwohl ich schon oft da war.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Sonntag 22. Januar 2017, 09:57 
Offline
Stahlwerkbesucher

Registriert: Dienstag 27. Mai 2014, 16:34
Beiträge: 77
....so nun ist es wieder passiert... der Virus wurde wieder injiziert... :-) Willkommen bei den "Stahlwerkern" ;-)


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Montag 23. Januar 2017, 21:47 
Offline
Stahlwerkbesucher
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Juni 2014, 20:10
Beiträge: 100
Wohnort: bei Bremen
Super geschrieben und vielen Dank dafür.
Mir ist es in vielen Punkten ähnlich ergangen. Ich bin auf das Stahlwerk schon 2014 aufmerksam geworden. Da es knapp 300km entfernt ist, ist es auch nicht ganz einfach hinzukommen. Die Strecke zu überwinden ist natürlich nicht die Hürde, aber die Zeit unauffällig freizuschaufeln, für Hin- und Rückweg und die Session selber natürlich.
Aber dennoch hätte es schon viel früher, als letzte Woche Donnerstag gelingen können.
Auch ich bin, als ich einmal in der Nähe war, einfach hingefahren und habe von außen geschaut.
Den Mut einfach zu klingen hatte ich allerdings nicht. Irgendwie hatte ich im Kopf, dass es Ärger gibt einfach mal so zu klingeln und weiter nichts zu wollen. Eigentlich blöd, weil was sollte passieren?
Dann gab es andere Gelegenheiten, die ich hätte unauffällig nutzen können, aber immer wenn ich anrufen wollte hat der Telefonhörer plötzlich 50kg gewogen :o und ich habe ihn nicht abheben können :cry: :shock: :)
Aber letzte Woche hat diese Macht wohl nicht aufgepasst und ich habe tatsächlich angerufen und konnte von jetzt auf gleich einen Termin mit Celine bekommen. Schnell noch versucht alles zu regeln, damit mich bloß in den nächsten Stunden keiner vermisst und später entrüstet anfängt zu fragen, wo ich denn war. Blöde moderne Technik! :mrgreen:
Komischerweise wurde ich nicht immer aufgeregter sondern ruhiger, wohl aber voller Spannung.
Als mir Celine aufmachte und mich diese hübsche Frau anlächelte, fühlte ich mich gleich irgendwie geborgen. Als ich dann so im Empfangsraum saß und mir Carolin ein Wasser brachte und kurz mit sprach, machte sich noch ein anderes Gefühl breit:
Hier kann ich meine Wünsche erzählen, man wird sie mit mir realisieren und dabei gut auf mich aufpassen!!
Mit diesen Gefühlen im Bauch war das Vorgespräch leicht zu führen und es ging dann in eine rasante zwei Stunden Session die ich wohl nie vergessen werde. Es war meine Dritte insgesamt, aber die erste im Stahlwerk und ich kann sagen, ich hätte mal gleich hierher kommen sollen.
Also ich werde auf jeden Fall weiter Besuche planen!
Wenn es da draußen noch mehr Leute mit den gleichen "Ängsten" wie bei @shyrope und mir gibt, gebt Euch einen Ruck, macht einen Termin und fahrt einfach hin. Wenn Ihr dort seit macht das Stahlwerkteam den Rest!
Nochmals vielen Dank an Celine, für die tolle Session, die ich an andere Stelle im Forum noch etwas beschreiben werde.
VG
Twonights

_________________
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 25. Januar 2017, 17:45 
Offline
Stahlwerkbesucher
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. Dezember 2014, 17:41
Beiträge: 153
Wohnort: Dortmund, gleich neben einem anderen Stahlwerk
Zitat:
Ich kann Dich beruhigen, Herzklopfen habe ich immer noch jedesmal, wenn ich mich dem Stahlwerk nähere und das, obwohl ich schon oft da war.


Wäre aber auch öde, wenn es nicht so wäre, oder? Ich meine, die Hälfte des ganzen Vergnügens besteht in dem guten Gefühl: 'Ich habe mich getraut'. Wenn ich die Stufen zu den heiligen Hallen jemals ohne Herzklopfen emporsteigen werde ... dann wird das auch mein letzter Besuch sein. ;)

_________________
Beim ersten Mal tut's noch weh. Beim zweiten Mal hoffentlich auch.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 10:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Mai 2014, 10:05
Beiträge: 1022
slaveo hat geschrieben:

Es ist nicht nur die eigentliche Session sondern auch das drumherum wie man sich mit den Ladies immer unterhalten kann auch über manche Hobbies oder auch andere Dinge.
Im Stahlwerk ist Wohlfühlen angesagt und ich komme immer wieder gerne zu Euch.
Die Bilder die von Euch eingestellt werden sind auch immer spitze.

Bis zum nächsten Besuch

Slaveo


Genau wir sind kein SM Studio, sondern eine Wellness Oase#Hotel California sozusagen#Vielleicht werde ich mal darüber nachdenken, eine Sauna einzubauen im Stahlwerk. Schön in Latex relaxen und zu schwitzen, in der Wellness Oase der Perversen. :mrgreen: :mrgreen:

https://youtu.be/lHje9w7Ev4U

Glück auf
Carolin von Stahl


Dateianhänge:
IMG_1851.JPG
IMG_1851.JPG [ 337.7 KiB | 3339-mal betrachtet ]

_________________
alle Anfragen und Nachrichten bitte an: team@dasbizarrestahlwerk.de
Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 12:44 
Offline
Stahlwerkbesucher
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Juni 2014, 20:10
Beiträge: 100
Wohnort: bei Bremen
Ich fand es ging auch ohne Sauna und Latex ziemlich heiß her :D

Und übrigens wieder ein schickes Bild zum Genießen und Träumen.
Vilen Dank

_________________
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 20:45 
Offline
Stahlwerkbesucher

Registriert: Dienstag 14. April 2015, 12:13
Beiträge: 42
Das Geheimnis des Stahlwerks ist ganz einfach: Man kommt als Kunde und man geht als Freund! Hört sich simple an aber ist der Art und Weise geschuldet wie Carolin und ihr Team mit ihren Gästen umgeht. Alles was viele ausserhalb der Berggate für abartig und pervers halten ist hier ganz normal, man kann einfach so sein wie man ist und seinen Fetisch mit einer oder mehrereren Damen des Hauses ausleben. Ich selbst habe damals lange gezögert ob ich meine Neigung (dienen als TV-Hure) wirklich ausleben will bis der Drang in mir so stark wurde, das ich anfing im Netz nach dem passendem Studio zu suchen. Zum Glück habe ich mich dann fürs Stahlwerk entschieden und einen Termin bei Tanja gemacht. Nach einigen Tagen Wartezeit stand ich dann nun mit zittrigen Knien vor der Tür und überlegte ob ich klingeln sollte oder nicht, schliesslich war ich eine Stunde zu früh. (Jemand hat hier mal geschrieben das er in einem anderen Studio schon einen anpfiff gekriegt hat bei 5 Minuten, was hätten sie da wohl mit mir gemacht?) Naja, da ich nicht unbedingt gesehen werden wollte klingelte ich und es gab kein zurück mehr. Nach einigen Sekunden hörte ich dann das klacken von High Heals die auf die Tür zukamen und dann von Carolin geöffnet wurde und mich freundlich begrüsste. Ich entschuldige mich für mein zufrühes Eintreffen. Carolin meinte nur das es nicht so schlimm sei, musst nur en bissel warten, da Tanja noch beschäftigt sei. Kein Problem sagte ich und bekam etwas zu trinken und einen Aschenbescher gereicht (wichtig für mich und nicht selbstverständlich in der heutigen Zeit). Ich rauchte dann eine Kippe nach der anderen bis es an der Tür kloppfte und Tanja hineinkam. OMG, was für ein Anblick, die Bilder von ihr sind schon heiss, aber sie zum ersten mal live zu sehen das zieht einem die Schuhe aus. Nach Verlust der Muttersprache und einigen Sekunden des rumstotterns war ich dann halbwegs in der Lage mit ihr die kommenden zwei Stunden zu besprechen und nach dem üblichen duschen began dann meine erste Session im Stahlwerk.

Hoffe ich hab hier niemanden gelangweilt, es soll nur ein kleiner Aufruf an diejenigen sein mal ins Stahlwerk zu kommen die sich bisher nicht getraut haben. Ihr werdet es nicht bereuen. Der Service ist spitzenmässig, die Damen sind nicht von dieser Welt und das Preisleistungsverhältnis ist mehr als fair.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:54 
Offline
Stahlwerkbesucher
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Juni 2014, 20:10
Beiträge: 100
Wohnort: bei Bremen
Vilen Dank für Deine Zeilen Tom78,
es ist für mich immer schön zu hören, dass es Anderen genauso oder ähnlich geht. Dann komme ich mir nicht so blöd vor.
VG und schönes Wochenende

_________________
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Foren-Übersicht » Infos zur Stahlwerkfamilie » News von der Stahlwerkfront


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de