Ramönchen’s Tagebuch

News und Bilder aus dem bizarren Stahlwerk in Bochum
Ramona's Regina
Beiträge: 96
Registriert: Mi 9. Aug 2023, 14:51

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Ramona's Regina »

Gude!!!
Nun möchte auch ich mal wieder einen Beitrag besteuern.
Der Prolog sollte ja allgemein bekannt sein.
Ich stellte mich also mal wieder bei meiner Eigentümerin als Fotomodell vor.
Als erstes sollte ich mich mal sexy kleiden.
Als ich mich gerade ausgezogen hatte, kam Ramona ins Bad und verpasste mir ein Klistier.
Nun zog ich mich um:
Eine Strumpfhose, einen schwarzen Netz-Catsuit und rote Heels. Im Spielzimmer entstanden dann erste Fotos. Meine Eigentümerin sagte: "Gar nicht so übel. Da werden die Freier schon anbeißen!"
"Wie Freier?" entgegnete ich....
Ramona : "Ja. Du wirst für mich anschaffen gehen!"
Natürlich wollte ich das nicht und fing an rum zu zicken. Blitzschnell kam meine Eigentümerin von hinten und sedierte mich mit P..... s!
Zuerst schnitt sie meine "Wunderbar langen" Haare bis auf die Glatze ab.
Dann wurde ich auf dem Gyn. Stuhl fixiert und abermals betäubt. Meine Eigentümerin machte sich nun an meiner dunkelen Grotte zu schaffen.
Mehrere Finger in mir spürend bekam ich nun ein
PROSTATA-MELKING vom feinsten, welches meine Eigentümerin mit den Worten :
"Keine Sorge, ich hole noch mehr aus dir raus!"
kommentierte.
Nun bekam ich den ANAL-KG eingeführt, welchen Ramona (wegen meinem: MI, MI, MI)
nicht RICHTIG spannen konnte....
Als ich aufstehen sollte, habe ich den einfach ausgepresst.
Wer Ramona kennt, weiß, dass sie jetzt sehr
" SEHR BEGEISTERT " war.
"Na warte!" zischte sie nur.
Jetzt wurde ich auf dem Bett "X-förmig" in Rücjenlage gefesselt.
Meine Eigentümerin legte mir nun
NIPPEL-SHIELDS hinter meine permanent Piercings an.
Dahinter verknotet meine Eigentümerin ein Seil.
Mit einem Grinsen zog sie Knoten stramm zu!!!
Nun wurde ein 2. Seil mittels eines Karabinerhakens daran befestigt, über eine Rolle geführt und ihr ahnt es sicher schon, daran kam ein Gewicht.
WO DER KLEINE TEUFEL (RAMONA) IMMER DIESE IDEEN HER NIMMT?
Als nächstes wurden meine Brüste satt mit Desinfektionsmittel eingesprüht, ich wurde wieder zu gedröhnt und meine Titten wurden mit Kanülen verziert. Als meine Eigentümerin nach
X- Nadeln fertig war, waren die Buchstaben
R (Ramona) und D (ildoqueen) zu erkennen.
Nun begann meine Eigentümerin meine Nippel mit ihren wunderschönen, weichen Händen zu streicheln, welches ich aber durch die Reizung mit den Gewichten als Lustschmerz empfand.
Ramona grinste ging aus dem Raum und kam mit Schmiergelpapier wieder. Natürlich nur um meine Nippel zu peelen!
Nachdem die Nippel ORDENTLICH wund und glatt waren, hat Ramönchen sie mit ABC-Salbe gepflegt....
ENDLICH wurden die Seile gelöst und die Nadeln gezogen und es folgte der angenehmere Teil der Session.
Ramona setzte sich so auf mein rechtes Bein, dass ich mir vorstelle ihre M..... Durch ihren Slip und ihre Strumpfhose zu spüren!
Nun folgte eine T&D "Folter" vom ALLERFEINSTEN.
Nachdem ich nun erleichtert war, erfolgte das Bekannte. Zigarette, Wurst, Kaffee, Cola und gute Gespräche....
In diesem Sinne bleibt PERVERS + GESUND!!!

BIZARRE GRÜßE
Ramona's Regina
Dateianhänge
IMG_5306.jpeg
IMG_5306.jpeg (814.25 KiB) 2202 mal betrachtet
IMG_5312.jpeg
IMG_5312.jpeg (907.19 KiB) 2202 mal betrachtet
IMG_5313.jpeg
IMG_5313.jpeg (874.93 KiB) 2202 mal betrachtet
IMG_5315.jpeg
IMG_5315.jpeg (2.6 MiB) 2202 mal betrachtet

Ramona's Regina
Beiträge: 96
Registriert: Mi 9. Aug 2023, 14:51

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Ramona's Regina »

Übrigens hat meine Eigentümerin mir nach Vollendung ihres "KUNSTWERKES" eröffnet, dass es nur 60 Kanülen = 120 Piekse waren!!!
Nur damit ihr nicht zählen müsst!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
BIZARRE GRÜßE
Ramona's Regina

Benutzeravatar
Milchbubi
Beiträge: 275
Registriert: Mi 14. Okt 2020, 19:57

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Milchbubi »

Ich würde sagen, einer hat seine Weihnachtsbescherung schon gehabt. :lol:
Bemerkenswert Disziplinloser Stahlwerks-Milchbubi

Ramona's Regina
Beiträge: 96
Registriert: Mi 9. Aug 2023, 14:51

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Ramona's Regina »

Milchbubi hat geschrieben:
> Ich würde sagen, einer hat seine Weihnachtsbescherung schon gehabt. :lol:
Wenn ich das wüsste....
Habe VOR den WOHLVERDIENTEN Ruhetagen des bSw nochmal ein Date mit meiner Eigentümerin..... ;)

BIZARRE GRÜßE
Ramona's Regina

Benutzeravatar
Sklave A.
Beiträge: 103
Registriert: Sa 18. Sep 2021, 19:32

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Sklave A. »

Ramona's Regina hat geschrieben:
> Milchbubi hat geschrieben:
> > Ich würde sagen, einer hat seine Weihnachtsbescherung schon gehabt. :lol:
> Wenn ich das wüsste....
> Habe VOR den WOHLVERDIENTEN Ruhetagen des bSw nochmal ein Date mit meiner
> Eigentümerin..... ;)
>
> BIZARRE GRÜßE
> Ramona's Regina

Vielen Dank für den tollen Bericht. Das war ja schon ein vorweihnachtliches Highlight.

Und wieder mal hast du den Vorrat an Nadeln abbekommen 😉

Ramona's Regina
Beiträge: 96
Registriert: Mi 9. Aug 2023, 14:51

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Ramona's Regina »

Sklave A. hat geschrieben:
> Ramona's Regina hat geschrieben:
> > Milchbubi hat geschrieben:
> > > Ich würde sagen, einer hat seine Weihnachtsbescherung schon gehabt. :lol:
> > Wenn ich das wüsste....
> > Habe VOR den WOHLVERDIENTEN Ruhetagen des bSw nochmal ein Date mit meiner
> > Eigentümerin..... ;)
> >
> > BIZARRE GRÜßE
> > Ramona's Regina
>
> Vielen Dank für den tollen Bericht. Das war ja schon ein vorweihnachtliches
> Highlight.
>
> Und wieder mal hast du den Vorrat an Nadeln abbekommen 😉

Moin Sklave A.
Da meine Eigentümerin sehr vorausschauend und klug ist, besorgt sie die Kanülen im 100er Pack!!!
Also es sind sicher noch welche für DICH vorhanden....

BIZARRE GRÜßE
Ramona's Regina

Benutzeravatar
lepidus1
Beiträge: 125
Registriert: Do 15. Okt 2020, 09:46

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von lepidus1 »

Hallo Regina,

da hast Du mal wieder eine herausfordernde Session mit Deiner Herrin gehabt…
Viele spannende Dinge sind dabei… das ist ja tolle, die Herrinen sind alle extrem kreativ 🥰

Ramona's Regina
Beiträge: 96
Registriert: Mi 9. Aug 2023, 14:51

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Ramona's Regina »

Gude!
Mein letztes Date mit meiner Eigentümerin ist leider wegen Krankheit ins Wasser gefallen.
Umso mehr freue ich mich, dass die liebe Ramona in der kommenden Woche noch Zeit für mich "frei schaufeln" könnte!!!
DANKE DAFÜR LIEBE RAMONA!!!

Ich habe mir für diese Session eine RICHTIG HARTE, GNADENLOSE "Jahresabschluß Tracht Prügel" auf den *NACKTEN* Hintern gewünscht!!!

Mit der Erlaubnis meiner Gebieterin darf ich heute schon einen Prolog schreiben :

An dem Tag X hat sich die Sch...pe Regina mal wieder Gästen verweigert, die einen "MFM 3er" wollten. Natürlich haben die sich bei meiner Eigentümerin beschwert. Während ich mich umziehen wollte (Ich trug NUR noch Schuhe) kommt Ramona rein, überwältigt und fesselt mich......

Mit der Dresche bin ich mir fast sicher das Ramona das auch ausführen wird. Alles andere lege ich in IHRE GÖTTLICHEN Hände.....

BIZARRE GRÜßE
Ramona's Regina

Kitzelandi
Beiträge: 41
Registriert: Do 9. Feb 2023, 12:56

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Kitzelandi »

kitzelfolter nach dem Spieltagssieg beim Bundesligatippspiel

Seit längerer Zeit stand der Termin für Montag im Stahlwerk. Ich wollte mich einer Kitzelfolter unterziehen. Ich wusste nicht, welche Stahlwerkerin mich zappeln lassen wurde. Es passte perfekt dass ich die Tipprunde des 12. Bundesligaspieltags am Vorabend gewann.
Natürlich weiß Ramona, dass ich die Herrin sehr gerne in einem langen Rock bewundere. Die Tür des Stahlwerks öffnete sich. Miss Ramona trug einen langen schwarzen Lederrock. Dazu passende Stiefel und ein schwarzes Oberteil.
Sie führte mich in den Raum in dem der Weihnachtsbaum steht. Mit gespreizten Beinen sollte ich mich auf den Rücken legen.
Nach einer kurzen Aufwärmphase stellte Ramona sich auf das Bett, so dass ich zwischen Ihren Beinen lag. Sie drehte mir den Rücken zu. Auf diese Weise konnte ich nicht erkennen, wo sie mich als nächstes kitzelt. Auf mein betteln „Pause“, „Gnade2 kam von ihr kein kurzes „nö“.
Mit ihren relativ spitzen Fingernägeln sind die Kitzelattacken schwer zu ertragen. Die Herrin und ich kennen uns seit vielen Jahren, so dass Ramona mein Grenzen kennt. So kann ich mich fallen lassen und werde aber gleichzeitig an meine Grenzen geführt.
In der nächsten Runde stand Ramona weiterhin über mir, sie drehte sich aber zu mir um. So konnte ich zwar schneller sehen, wo ich gekitzelt werde aber das Grinsen in Ihrem Gesicht machte mir klar, dass ich noch einiges zu ertragen hatte. Das kitzeln in den Achseln und dann hoch zum Hals empfand ich als besonders gemein.
In der nächsten Sequenz stellte sich die Herrin hinter das Bett. Ich konnte Ramona nicht sehen. Sie kitzelte mich durch die Stäbe von den Seiten hoch zu den Achseln und am Hals hatte ich wieder verloren. Das war nicht auszuhalten, aber Ramona hatte ihren verdienten Spaß.
Als nächstes wurde ich neu und lag nun auf dem Bauch. Die Arme seitlich gestreckt. Die Hoffnung, dass die Achseln etwas geschützt sind erwuchs sich während der nächsten Sequenzen als Fehleinschätzung. Während der ersten runde kniete Ramona neben mir auf dem Bett und vergnügte sich an meinen Füßen. Der rechte war besonders empfindlich. Meine Proteste wurden mit dem Satz kommentiert: „Komm dass mache ich so selten, da darfst Du auch etwas aushalten“.
Als nächstes folge meine „Lieblingsübung“. Die Herrin kniete sich vor mich platzierte meinen Kopf auf ihrem sehr weichen Lederrock. Während der folgenden Kitzelsequenzen durfte mein Kopf den Lederrock nicht verlassen. Zunächst gelang mir das gut und Ramona blieb nicht verborgen, dass meine linke Seite (also in erster Linie die Rippen) empfindlicher war als die rechte Seite, weil ich versuchte die linke Seite einzuklemmen. Da ich nicht bereit war die Seite freizugeben gab es ein paar Schläge auf den Hintern. Die Herrin zog meine linke Seite hoch. Durch einen wirkungsvollen Griff hielt die Herrin die linke Seite frei und koste meine Wehrlosigkeit aus. Jedes Betteln wurde ignoriert. Das war sehr intensiv und ich wurde an neue Grenzen geführt, was mir sehr gefiel. Das war schon gemein.
Wer glaubt, das kitzeln eine leichte Übung ist, dem empfehle ich sich unter die Finger von Herrin Ramona zu begeben. Er wird eines besseren belehrt werden.
Dateianhänge
bcf3a83d-1de7-472e-b8f3-deb51eed7e08.jpeg
bcf3a83d-1de7-472e-b8f3-deb51eed7e08.jpeg (83.91 KiB) 1394 mal betrachtet
ac140a1a-c928-40dc-aefe-58e36e18ee05.jpeg
ac140a1a-c928-40dc-aefe-58e36e18ee05.jpeg (120.81 KiB) 1394 mal betrachtet

Benutzeravatar
Milchbubi
Beiträge: 275
Registriert: Mi 14. Okt 2020, 19:57

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Milchbubi »

Genau mein Ding! Danke für diesen schönen Bericht.
Bemerkenswert Disziplinloser Stahlwerks-Milchbubi

Antworten