Ramönchen’s Tagebuch

News und Bilder aus dem bizarren Stahlwerk in Bochum
Benutzeravatar
Milchbubi
Beiträge: 275
Registriert: Mi 14. Okt 2020, 19:57

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Milchbubi »

Besteht denn die Möglichkeit, den ehrenwerten Kollegen des Herrn Backenschmeichler mal in der Bizarren Spielekiste zu bewundern? Oder gilt hier das bewährte Erziehungsmotto "Wer sehen will muss fühlen"?
Bemerkenswert Disziplinloser Stahlwerks-Milchbubi

Benutzeravatar
Sklave A.
Beiträge: 103
Registriert: Sa 18. Sep 2021, 19:32

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Sklave A. »

Es stand wieder einmal ein wunderbarer Besuch bei meiner Herrin Miss Ramona an. 
Diesmal sollte es ein Rollenspiel sein. Ich hatte mich verlaufen und an der Tür verirrt ;-)

Wie immer erschien ich pünktlich und aufgeregt im Stahlwerk. Nach der Vorbereitung im Bad flog energisch die Tür auf und Ramona packte mich an den Haaren und nahm mich in den Klammergriff. So wurde ich zum Hans Albers Platz geschleift. Die Herrin herrschte mich an sprang etwas gröber mit mir um. Sie würde schon herausbekommen was ich hier zu suchen hätte. Mit geübten Handgriffen wurde ich in den bereitstehenden Käfig geschoben und schon schloss sich das Gitter hinter mir. So eingesperrt schnappte sie sich nach und nach alle Körperteile um diese entsprechend zu fixieren. Nun gab es kein Entkommen mehr und jede Wehr war unmöglich. Unnachgiebig wurde etwas in meiner Hinterstube versenkt und mit Kabeln versehen. War klar dass hier gleich der Strom draufgesetzt wird. 
An den Nippeln wurden noch Klammern gesetzt. Miss Ramona schritt um den Käfig und betrachtete mich in der Aufmachung. Sie teilte mir mit dass ich nun noch mal in Ruhe drüber nachdenken könne warum ich in ihre heiligen Hallen eingedrungen bin. Sie würde mir Schmerzen zufügen bis ich mit der Wahrheit rausrücke. Bevor Sie den Raum verlies bekam ich noch einen aufblasbaren Knebel verpasst um die Ruhe nicht zu stören. So hing ich in dem Käfig und konnte durch die offene Tür in Richtung Flur blicken. Immer wenn ich das Klacken der Absätze hörte blieb mir fast der Atem stehen. Ramona stand in Ihrem strengen Outfit vor dem Käfig und sah mich nur an. Der Knebel wurde noch weiter aufgepumpt. Mit dem Stromgerät wurde intensiv gespielt sodass ich ein heftiges Zucken an der Hintertür spüren konnte. 

So ging die Ruhezeit ins Land bis ich irgendwann wieder aus dem Käfig befreit wurde. Doch umgehend wurden gewaltsam meine Arme gepackt und mit Handschellen fixiert. Um die Bewegungsfähigkeit noch weiter einzuschränken bekam ich noch Daumenschnellen. Die kannte ich noch nicht stellte aber gleich fest, dass das ein kleines, aber sehr effektives Hilfsmittel ist. 
Mit einem Seil wurde mein Hals an einer Bettstange fixiert. Nun kamen allerlei Schlaginstrumente zum Einsatz um mich gesprächig zu machen. Mit dabei zum Einsatz kam ein Schlaginstrument, dass eher wie ein Spielzeug aussah mit einem Stern vorne dran. (Das wurde hier ja schon intensiv erfahren und diskutiert). Da Ramona weiß, dass das eigentlich ein Tabu Thema von mir ist hat sie nicht die volle Schlagkraft dieses Teils genutzt. Zumindest auf dem Gehänge bedarf es auch nicht viel Krafteinsatz um die gewünschte Wirkung zu erzielen. 
Zwischendurch bearbeitete sie mit ihren Knieen mein Gehänge und ich musste mich in der Fixierung ganz schön winden. Zumal die Herrin mit meinen Erklärungen überhaupt nicht zufireden war. 

Ich bekam nochmal Zeit zum nachdenken. Auf der Bank wurde ein Gummiteil festgesaugt, dass ich nun intensiv zu bearbeiten habe. Ich solle mir ja keine Pause erlauben. Mit diesen Worten verlies Ramona den Raum und ich bemühte mich bestmöglich um meine Aufgabe. Da auf dem Flur immerzu Geräusche waren konnte ich es auch nicht riskieren eine Verschnaufpause einzulegen. Somit wurde es rund um das zu bearbeitende Teil immer feuchter. Die Pause schien gar nicht zu Ende zu gehen und so langsam tat mir mein Mund schon weh. Es galt aber durchzuhalten. 

Nach gefühlter Ewigkeit ging es weiter. Am Boden liegend wurden meine Arme fixiert. Nun bekam ich den Anal KG verpasst (selbst schuld, da ich den in meiner Vorab-Mail erwähnt hatte). Nachdem der Mechanismus bis zum Anschlag (habe ich erst hinterher erfahren) ausgefahren war wurde ein Vorhängeschloss und Kette angebracht. Es wäre ja nicht Ramona wenn da nicht noch eine Gemeinheit obendrauf käme. Die Kette wurde straff gezogen und über eine Umlenkung mit meinen Armen verbunden. Nun wurde jede kleinste Bewegung zur Qual und der KG zeigte mir dass ich besser bewegungslos liegen bleibe. Das war gar nicht so einfach da mein Kleiner nun frei zugänglich dalag und die Herrin mit Ihren roten Stiefeln diesen genüsslich bearbeiten konnte. 
Als Krönung bekam ich noch Klammern an die Brust und diese wurden ebenfalls mit einem Seil an die Konstruktion angebracht. Autsch.. 

So lag ich da nun wieder mal für mich alleine. Irgendwann kam Ramona mit Valerie in den Raum um ihr das zu zeigen. So fixiert und ausgeliefert lag ich ihnen zu Füssen (was für ein Anblick!) und die beiden Ladies amüsierten sich über mich und die Fixierung. So können mich nun auch so lange festhalten wie sie möchten, da niemand weiß wo ich bin. Ja wie wahr! 

Später wurde ich dann doch befreit. Der dicke KG blieb und machte sich deutlich bemerkbar und ich wurde an der Kette durch den Raum gezogen bis ich auf dem Sklavenstuhl platz genommen hatte. Sofort wieder fixiert. So begann sich Miss Ramona nun mit meinem Unterbau zu beschäftigen und führte mich langam aber sicher in ein wundervolles Finale. Nach der Explosion wurde das Wurfmaterial wieder vollständig dem Kreislauf zugeführt.
Langsam setzte die Entspannung bei mir ein. Nun musste ich noch von den schmerzhaften Klammern und dem KG befreit werden. Aber was soll ich sagen. Ich wurde liebevoll in den Armen der Herrin aufgefangen. 

Wie immer ein phantastischer Abend. Vielen Dank meine Herrin.
Dateianhänge
IMG_2280.jpeg
IMG_2280.jpeg (824.02 KiB) 1441 mal betrachtet
IMG_2279.jpeg
IMG_2279.jpeg (732.3 KiB) 1441 mal betrachtet
IMG_2278.jpeg
IMG_2278.jpeg (744.54 KiB) 1441 mal betrachtet

Ramona's Regina
Beiträge: 96
Registriert: Mi 9. Aug 2023, 14:51

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Ramona's Regina »

TOLLER Bericht!
Glückwunsch zu dieser MEEEEEEEGA - PORNO - GEILEN Session.....

BIZARRE GRÜßE
Ramona's Regina

Ramona's Regina
Beiträge: 96
Registriert: Mi 9. Aug 2023, 14:51

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Ramona's Regina »

Gude,
Anfang der Woche hatte ich wieder eine Audienz bei meiner Eigentümerin Ramona ergattern können!!! :mrgreen:
Die Göttin sagte mir aber auch gleich, dass sie einen vollen Timer hat und ich viel Zeit mitbringen müsste.
Zum Zeitpunkt "X" erschien ich im bSw. Carolin öffnete, bat mich rein und brachte mir ein Glas Wasser. Nach wenigen Minuten kam sie wieder und führte mich in. Ich zog mich aus und verstaute meine Sachen im Spind.
Die Tür flog auf und meine Eigentümerin kam rein.
Ich überreichte ihr dann die mitgebrachten Rollen
"ULTRA STARK" für ihren Hornhauthobel.
DIESER GLANZ IN RAMONA'S AUGEN!!! :D
"Runter auf die Knie und Ellbogen!" befahl sie, während sie ein Klistier vorbereitete. PLOPP, SCHMATZ war dat Ding schon drin. :roll:
Dann zog ich eine schwarze Strumpfhose, einen geblümten Rock :roll:, ein neongelbes Top und rote Pumps an. 8-)
Dingdong und ich würde von meiner Eigentümerin in die Macht zentrale gebracht.
Dort wurde ich umgehend auf dem Gyn. Stuhl fixiert! Als erstes entfernte mir meine Eigentümerin den "GESICHTSPULLOVER"! :lol:
Dann bekam ich ein "NUTTIGES" Make-up, wobei mein "Blasemaul" DEUTLICH hervorgehoben wurde. Dann ging Ramona weg, wobei die Türe offen blieb. Die Damen gingen immer wieder auf dem Flur vorbei....
Nach geraumer Zeit kam meine Herrin mit leuchteten Augen wieder und grinste freudig von Ohr zu Ohr. Sie schob mir das Top nach oben, stopfte mir das Maul mit einem und verpasste mir eine ORDENTLICHE DRÖHNUNG mit PP!!!
Nun begann Ramona meine Nippel mit Hornhauthobel zu bearbeiten. Doch bereits nach kurzer Zeit fluchte sie laute Laut hörte auf und es gab was vom "OHRFEIGENBAUM"!!!
"Du bist zu doof um nen Eimer Wasser umzuschütten! Das blutet DOCH SOFORT!"
herrschte sie mich an.
Dafür bekommst du ein paar Sterne!!!
KLATSCH, KLATSCH, KLATSCH ging es auf meine
Oberschenkel - INNENSEITEN.
AAAAAAAUUUUUUUUUUUUUUUUUHHHHHAAA
Bevor meine Eigentümerin den Raum verließ, "pflegte" sie meine Nippel noch mit CAYENNE - SALBE. :oops: :oops: :oops:
Ich wurde nun wieder bei offener Tür allein gelassen. Mit brennenden Nippeln und Schenkeln.
Die Damen gingen wieder mehrmals vorbei, da wohl in einem der hinteren Räume auch ein Gast war. Plötzlich klingelte es und Ramona begrüßte einen weiteren Gast. Auf Höhe der Macht zentrale sagte sie zu mir: "Augen zu, Prinzessin!"
WER RAMONA KENNT, WEISS SAS ES DANN AUCH BESSER IST DIE AUGEN ZU SCHLIEßEN UND NICHT ZU BLINZ!!!
Sie brachte den neuen Gast ins Bad.
In der Zeit nahm der kleine Satans raten sich
NOCHMALS meine Nippel vor und traktierte mit ihren Teufelskrallen die Sternchen auf meinen Oberschenkeln.
"Nun werde ich dich etwas länger allein lassen!" sagte Ramona jetzt und fügte hinzu:
"Ich will keinen Ton von dir hören. Nicht mal Anton!!!" Das war aber VÖLLIG unnötig den ich war ja geknebelt!!!
(Ich glaube Ramona wird laaaaangsam alt) :lol: :lol: :lol:
Zwischendurch kamen Lady Valerie und Miss Tijana nach mir schauen.
ENDLICH erschien meine Eigentümerin wieder, verpasste mir ne Dröhnung und testete meine
F...bereitschaft mit ihren Finger.
Dann macht sie ihren Künstlernamen zum Programm und bumste mich ordentlich durch.
Danach wurden die Stösse sanfter, ja FAST liebevoll und meine gültige Herrin bearbeitete meinen Schniedel zusätzlich bis ich explodierte!!!
Gekonnt entfernte sie mit einer Hand den Knebel und ich musste dann meine R...e aufnehmen!!!
Leider besaß ich die Eselei und striff die Pumps ab. Das gefiel meiner Eigentümerin gar nicht und sie quittiert es mit Sternchen auf die Fußsohlen....

Nach dem Abschied wurde ich wieder in die Freiheit entlassen.

D A N K E. Ramona

BIZARRE GRÜßE
Ramona's Regina

Tage später immer noch deutlich sichtbar
Dateianhänge
57ee459b-4aca-4c66-981a-555cc3b8dc7e.jpeg
57ee459b-4aca-4c66-981a-555cc3b8dc7e.jpeg (253.47 KiB) 1142 mal betrachtet

Ramona's Regina
Beiträge: 96
Registriert: Mi 9. Aug 2023, 14:51

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Ramona's Regina »

Gude,

Tja Freunde. Wie ich bereits an anderer Stelle erwähnt habe, hat meine Eigentümerin mich zum Verschluss mit einem KG, zu sich befohlen. Der Grund dafür ist, dass ich Freiern den Oral- und Analyse verweigert habe.
Das Prozedere der Anlage des KG lief relativ unspektakulär ab. Gewissenhaft wurden die passenden Ringe und Distanzstücke von meiner Eigentümerin ausgesucht und angepasst. Dann wurde der KG mit einem nummerierten Einwegschloß geschlossen. Da Ramona schlau ist und mit allen "Unbekannten" rechnet, wurde hat sie ein Foto von dem Schloß gefertigt. Danach noch eine gute Unterhaltung bei einer Tasse Kaffee.
WAHRSCHEINLICH HAT RAMONA MEINE SEHR FRECH GESCHRIEBENE KÜNDIGUNG NOCH NICHT ERHALTEN UND SIE HAT AUCH NOCH NICHT GEMERKT, DASS ICH SIE "BESTOHLEN" HABE....

Jedenfalls wurde ich mit einem KRÄFTIGEN ARSCHTRITT und den Worten:
"Wenn du bis zum nächsten Abrechnungstermin nicht ausreichend Kohle als 2-Loch Stute angeschafft hast, erlebst du die Hölle!" aus den heiligen Hallen geworfen....

Bin MÄCHTIG auf den Abrechnungstermin gespannt!!!

BIZARRE GRÜßE
Ramona's Regina
Dateianhänge
IMG_6355.jpeg
IMG_6355.jpeg (2.65 MiB) 521 mal betrachtet

Ramona's Regina
Beiträge: 96
Registriert: Mi 9. Aug 2023, 14:51

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Ramona's Regina »

Ups!!!
Statt Analye:
ANALVERKEHR!!!

Ramona's Regina
Beiträge: 96
Registriert: Mi 9. Aug 2023, 14:51

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Ramona's Regina »

Ramona's Regina hat geschrieben:
> Gude,
>
> Tja Freunde. Wie ich bereits an anderer Stelle erwähnt habe, hat meine
> Eigentümerin mich zum Verschluss mit einem KG, zu sich befohlen. Der Grund
> dafür ist, dass ich Freiern den Oral- und Analyse verweigert habe.
> Das Prozedere der Anlage des KG lief relativ unspektakulär ab. Gewissenhaft
> wurden die passenden Ringe und Distanzstücke von meiner Eigentümerin
> ausgesucht und angepasst. Dann wurde der KG mit einem nummerierten
> Einwegschloß geschlossen. Da Ramona schlau ist und mit allen
> "Unbekannten" rechnet, wurde hat sie ein Foto von dem Schloß
> gefertigt. Danach noch eine gute Unterhaltung bei einer Tasse Kaffee.
> WAHRSCHEINLICH HAT RAMONA MEINE SEHR FRECH GESCHRIEBENE KÜNDIGUNG NOCH
> NICHT ERHALTEN UND SIE HAT AUCH NOCH NICHT GEMERKT, DASS ICH SIE
> "BESTOHLEN" HABE....
>
> Jedenfalls wurde ich mit einem KRÄFTIGEN ARSCHTRITT und den Worten:
> "Wenn du bis zum nächsten Abrechnungstermin nicht ausreichend Kohle
> als 2-Loch Stute angeschafft hast, erlebst du die Hölle!" aus den
> heiligen Hallen geworfen....
>
> Bin MÄCHTIG auf den Abrechnungstermin gespannt!!!
>
> BIZARRE GRÜßE
> Ramona's Regina

Da ham wa den Salat.
Hab vernommen das meine Eigentümerin, wenn Sie wieder im Studio ist, meinen unverschämten Abschiedsbrief hochladen will.
Vermutlich sollt ihr dann bei Strafbemessung beratend mitwirken!!!
ABER ERSTMAL MUSS SIE MICH JA FINDEN!!!

Schönen Sonntag und
BIZARRE GRÜßE
Ramona's Regina

Beatle
Beiträge: 4
Registriert: Do 7. Mär 2024, 14:13

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Beatle »

Ramona's Regina hat geschrieben:
> Ramona's Regina hat geschrieben:
> > Gude,
> >
> > Tja Freunde. Wie ich bereits an anderer Stelle erwähnt habe, hat meine
> > Eigentümerin mich zum Verschluss mit einem KG, zu sich befohlen. Der Grund
> > dafür ist, dass ich Freiern den Oral- und Analyse verweigert habe.
> > Das Prozedere der Anlage des KG lief relativ unspektakulär ab. Gewissenhaft
> > wurden die passenden Ringe und Distanzstücke von meiner Eigentümerin
> > ausgesucht und angepasst. Dann wurde der KG mit einem nummerierten
> > Einwegschloß geschlossen. Da Ramona schlau ist und mit allen
> > "Unbekannten" rechnet, wurde hat sie ein Foto von dem Schloß
> > gefertigt. Danach noch eine gute Unterhaltung bei einer Tasse Kaffee.
> > WAHRSCHEINLICH HAT RAMONA MEINE SEHR FRECH GESCHRIEBENE KÜNDIGUNG NOCH
> > NICHT ERHALTEN UND SIE HAT AUCH NOCH NICHT GEMERKT, DASS ICH SIE
> > "BESTOHLEN" HABE....
> >
> > Jedenfalls wurde ich mit einem KRÄFTIGEN ARSCHTRITT und den Worten:
> > "Wenn du bis zum nächsten Abrechnungstermin nicht ausreichend Kohle
> > als 2-Loch Stute angeschafft hast, erlebst du die Hölle!" aus den
> > heiligen Hallen geworfen....
> >
> > Bin MÄCHTIG auf den Abrechnungstermin gespannt!!!
> >
> > BIZARRE GRÜßE
> > Ramona's Regina
>
> Da ham wa den Salat.
> Hab vernommen das meine Eigentümerin, wenn Sie wieder im Studio ist, meinen
> unverschämten Abschiedsbrief hochladen will.
> Vermutlich sollt ihr dann bei Strafbemessung beratend mitwirken!!!
> ABER ERSTMAL MUSS SIE MICH JA FINDEN!!!
>
> Schönen Sonntag und
> BIZARRE GRÜßE
> Ramona's Regina


Tja wer Wind sät wird Sturm ernten 😂. Kenn ich auch irgendwo her. Und desto näher ein Besuch in den heiligen Hallen rückt desto mutiger wird man 🤦‍♂️

Ramona's Regina
Beiträge: 96
Registriert: Mi 9. Aug 2023, 14:51

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Ramona's Regina »

Beatle hat geschrieben:
> Ramona's Regina hat geschrieben:
> > Ramona's Regina hat geschrieben:
> > > Gude,
> > >
> > > Tja Freunde. Wie ich bereits an anderer Stelle erwähnt habe, hat meine
> > > Eigentümerin mich zum Verschluss mit einem KG, zu sich befohlen. Der Grund
> > > dafür ist, dass ich Freiern den Oral- und Analyse verweigert habe.
> > > Das Prozedere der Anlage des KG lief relativ unspektakulär ab. Gewissenhaft
> > > wurden die passenden Ringe und Distanzstücke von meiner Eigentümerin
> > > ausgesucht und angepasst. Dann wurde der KG mit einem nummerierten
> > > Einwegschloß geschlossen. Da Ramona schlau ist und mit allen
> > > "Unbekannten" rechnet, wurde hat sie ein Foto von dem Schloß
> > > gefertigt. Danach noch eine gute Unterhaltung bei einer Tasse Kaffee.
> > > WAHRSCHEINLICH HAT RAMONA MEINE SEHR FRECH GESCHRIEBENE KÜNDIGUNG NOCH
> > > NICHT ERHALTEN UND SIE HAT AUCH NOCH NICHT GEMERKT, DASS ICH SIE
> > > "BESTOHLEN" HABE....
> > >
> > > Jedenfalls wurde ich mit einem KRÄFTIGEN ARSCHTRITT und den Worten:
> > > "Wenn du bis zum nächsten Abrechnungstermin nicht ausreichend Kohle
> > > als 2-Loch Stute angeschafft hast, erlebst du die Hölle!" aus den
> > > heiligen Hallen geworfen....
> > >
> > > Bin MÄCHTIG auf den Abrechnungstermin gespannt!!!
> > >
> > > BIZARRE GRÜßE
> > > Ramona's Regina
> >
> > Da ham wa den Salat.
> > Hab vernommen das meine Eigentümerin, wenn Sie wieder im Studio ist, meinen
> > unverschämten Abschiedsbrief hochladen will.
> > Vermutlich sollt ihr dann bei Strafbemessung beratend mitwirken!!!
> > ABER ERSTMAL MUSS SIE MICH JA FINDEN!!!
> >
> > Schönen Sonntag und
> > BIZARRE GRÜßE
> > Ramona's Regina
>
>
> Tja wer Wind sät wird Sturm ernten 😂. Kenn ich auch irgendwo her. Und desto näher ein
> Besuch in den heiligen Hallen rückt desto mutiger wird man 🤦‍♂️

Wo du Recht hast, hast du Recht, Beatles! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ramona's Regina
Beiträge: 96
Registriert: Mi 9. Aug 2023, 14:51

Re: Ramönchen’s Tagebuch

Beitrag von Ramona's Regina »

Gude!!!
Endlich war es soweit. Die "Befreiungungs-Session" aus dem KG sollte steigen.
Endlich! Denn ich war im Vorfeld sehr frech und provokant (siehe Abschiedsbrief oben).
Seit dem Einschluss hatte meine Eigentümerin JEGLICHEN Kontakt über PN's abgebrochen!!! :oops: :oops: :oops:
Keine Antwort auf Fragen, kein Gruß - NIX!!!
Beim Einschluss in den KG musste ich schon Regina Kleidung mitnehmen, denn ich sollte schon als Regina angezogen erscheinen.
Also zu Hause nach dem Duschen brav als Regi
fertig gemacht. String, Strumpfhose, Jeansrock und Stiefeletten. So ging es dann Richtung Pott.
Klamotten zum wechseln hatte ich in einer Tasche.

Am bSw angekommen unten im Treppenhaus und Tanzschule waren Arbeiter am werkeln. Da ich nicht zu spät kommen wollte ging ich trotzdem sofort hoch.
Ramona öffnete selbst, riss mir die Tasche aus Hand und KNALLTE die schwere Tür wortlos zu.
Hätte ich 20cm weiter vorn gestanden hätte ich ne blutige Nase und ne Commotio cerebri davongetragen.
Das hieß dann non verbal: Ab in die Unterführung!! Also wieder an den Arbeitern vorbei. Unten waren auch Arbeiter an den Gleisen.
Kurz darauf erschien meine Eigentümerin!
So rasend hab ich Ramona in den ganzen Jahren noch nie gesehen!!!
Sie fesselte SOFORT meine Hände mit mitgebrachten Kabelbindern. Nun hielt sie mir kurz den Brief von mir vor, knüllte ihn zusammen und stopfte ihn in meinen Mund. Dann ratzfatz Folie um den Mund und das ganze STRAMM mit Panzertape verstärkt!!!
Nun ging es zurück. Als wir einer Pfütze vorbei kamen sollte ich hinein knieen, was meiner Eigentümerin allerdings nicht schnell genug ging...
Also half sie nach. Dann ging es weiter. Wieder an den Arbeitern vorbei. Bei jeder Treppenwendung wurde ich gegen die Wand gestoßen. Nun ging es in die Macht Zentrale und weil ich kaum Luft bekommen habe schnitt Ramona das Tape und die Folie auf. Den Brief immer noch im wurde ich EXTREM festgeschnallt!! Dann gab es Dresche wie lange nicht mehr! (Mit PP-DRÖHNUNGEN)
JETZT ging es ab ins Bad. Klistier, reinigen....
klingeln. Meine Eigentümerin holte mich wieder in die Machtzentrale. Auf dem Gyn. Stuhl festgebunden folgte zunächst die haptische Untersuchung. Dabei bemerkte meine Eigentümerin das der Brief nicht mehr in meinem Mund war. "WO?" fragte sie barsch. "Im Mülleimer." sagte ich kleinlaut. Ein böser Blick und sie verschwand...
Als Ramona wieder kam hielt sie mir die Nase zu und stopfte ihn mir wieder ins Maul. ALLERDINGS war er nun SATT mit Tabasco getränkt.
Nun kam die "FOXI" kurz zum Einsatz!!
1. Stufe und nur wenige Sekunden dann war ich bedient!!! BÖSE, BÖSE, BÖSE!!!
Als nächstes wurden meine Nippel mit Zangen gequetscht und mit je 5 Akupunkturnadeln verziert.
Mit den Worten "Fress den Brief in der Pause auf, dann werde ich wieder die gnädige Ramona, die du kennst... Wenn nicht dann???" wurde ich alleine gelassen.
Als meine Eigentümerin wieder zurück kehrte, war der Brief geschluckt. Nun ging es dem Finale entgegen, wobei Ramona an den Zangen zog und drückte bis ich Endlich" kam"!
Amüsiert sagte meine Eigentümerin dann:
"Naaa Reginchen, werden wir nochmal so frech und provokant sein?"
Ich schüttelte den Kopf und wurde befreit!

Dann SUPERTOLLES Gespräch, Bockwurst, Kaffee, Cola und nen Alkfreies Bit!!!
War echt GEIL!!!

Dann wurde ich NETT wie IMMER zur Tür geleitet und trat die Heimfahrt an.
BIZARRE GRÜßE
Ramona's Regina
Dateianhänge
IMG_6365.jpeg
IMG_6365.jpeg (2.33 MiB) 398 mal betrachtet
IMG_6364.jpeg
IMG_6364.jpeg (2.45 MiB) 398 mal betrachtet
IMG_6363.jpeg
IMG_6363.jpeg (1.96 MiB) 398 mal betrachtet

Antworten